ISTQB® – Certified Tester Foundation Level (CTFL)

Das ISTQB® CTFL Seminar ist der erste von insgesamt drei Schritten zum ISTQB® Certified Tester und damit Ihr idealer Einstieg sich im Bereich des Software Testens professionell weiterzubilden.

Im Rahmen unserers Seminares bieten wir die Zertifizierung zum ISTQB® Certified Tester Foundation Level gemäß Lehrplan 2018 an.

„Sowohl Einsteiger als auch interessierte Tester erhalten mit dieser CTFL-Schulung rund um das Thema Testen fundiertes und erprobtes Grundlagenwissen, das sich direkt im Testalltag einsetzen lässt. Mit der Schulung erhalten Sie Anregungen für Ihre tägliche Arbeit. So lernen Sie beispielsweise Ihre Testtätigkeiten durch präziseres differenzieren Ihrer Testaktivitäten zu strukturieren.“
(Dr. Hendrik Dettmering, Trainer des Seminars)

Inhalt

Zum Inhalt des ISTQB® CTFL zählt selbstverständlich die Vermittlung der notwendigen Begrifflichkeiten. Dazu wird zu den Unterlagen des Lehrplans immer auch ein Glossar mit den wichtigsten Begriffen verteilt.
Angefangen wird in der CTFL Schulung mit den Grundlagen des Testens. Hierbei sind werden die Grundsätze des Testens vermittelt sowie die Frage des „Warum wird getestet?“ beantwortet. Der essentiellste Teil ist dabei der fundamentale Testprozess, auf dem auch in allen weiteren Kapiteln immer wieder eingegangen wird.

Danach erfolgt das Kapitel über das Testen im Softwareentwicklungslebenszyklus. Hierbei werden verschiedene Entwicklungsmodelle verglichen und deren Vor- und Nachteile thematisiert. Hauptthema dieses Kapitels sind die verschiedenen Teststufen erklärt am V-Modell und die anzuwendenden Testarten. Auch hierbei gilt, dass dieses Thema über die komplette Schulung immer wieder relevant sein wird.

Das dritte Kapitel der Certified Tester Schulung des ISTQB beschreibt das statische Testen. Dabei werden die Grundlagen gefestigt inklusiver einer Rückkehr zu den Thematiken aus dem ersten Kapitel. Weiterhin wird der Reviewprozess näher erläutert. Wie läuft ein Review ab? Welche Arten an Reviews gibt es und welche Ergebnisse kommen dabei raus? Das sind die Fragen, die hier beantwortet werden.

Kapitel vier widmet sich den Testverfahren. Dieses Kapitel ist der Hauptteil, wenn es um die reinen Tätigkeiten des Testings geht. Es geht primär um das dynamische Testen. Dabei wird darauf eingegangen wie Testfälle ermittelt werden, welche Testverfahren sich für welche Teststufe eignen und welchen Wert Erfahrung für einen Tester hat.

Anschließend wird sich in der Testing Schulung des ISTQB mit dem Testmanagement auseinandergesetzt. Hierbei werden die Unterschiede in den Tätigkeiten von Testmanager und Tester aufgezeigt. Weitere Themen sind Risiko- und Fehlermanagement sowie die Testüberwachung. Um den Teilnehmer zu zeigen, was sich rund um das Testen an wichtigen Tätigkeiten abspielt, werden außerdem sowohl das Konfigurationsmanagement als auch die Testplanung inklusive Testschätzung eine wichtige Rolle spielen.

Das letzte Kapitel des ISTQB Seminars beschreibt die Nutzung und Einführung von Werkzeugen. Dabei wird gezeigt, welche verschiedene Arten von Werkzeugen es gibt und wie diese effizient eingesetzt werden können.

Zusammenfassend zeigen die Inhalte der Kapitel, dass dieses ISTQB® CTFL Seminar die Basisschulung bildet, da neben dem Wissen zum Testing auch Einblicke in Aufgaben des Testmanagers vermittelt werden. Auch der Umgang mit den verschiedenen Werkzeugen und deren Einführung in ein Unternehmen bzw. Projekt werden thematisiert.
Ein Beispiel einer Aufbauschulung innerhalb des ISTQB wäre der CTFL® Automotive Software Tester.

Zielgruppe

Für die ISTQB Testing Schulung CTFL sind keine Vorkenntnisse bzw. Voraussetzungen nötig. Es ist jedoch von Vorteil ein gewisses Interesse an Testing und Technik mitzubringen. Je mehr Kompetenz und Fähigkeiten sich bezüglich Software Testing bereits angeeignet wurden, desto einfacher ist der Inhalt des Lehrplans verständlich und desto mehr kann sich der Teilnehmer bereits die Anwendung vorstellen. Programmierkenntnisse sind ebenfalls eine gute Hilfe. Ein Teilnehmer ohne Vorkenntnisse ist aber keinesfalls benachteiligt, da es darum geht die Theorie zu erlernen, welche zur Zertifizierung abgefragt wird.
Generell eignet sich die ISTQB Schulung für angehende Software-Tester, Test-Manager, Produktmanager oder Führungspersonal, das einen tieferen Einblick in die Arbeit der Mitarbeiter erfahren möchte.

Zur Vorbereitung für das ISTQB Seminar kann das Buch „Basiswissen Softwaretest“ von Andreas Spillner und Tilo Linz genutzt werden. Den Lehrplan zur CTFL Schulung in reine Textform kann auf der Internetseite des German Testing Board (GTB) nachgelesen werden. Dort werden die ISTQB Inhalte angeboten. Möchte man sich vorneweg schon auf die Prüfung vorbereiten, so kann ein Profil auf „smartwebapps“ erstellt werden. Dort können die Prüfungsfragen von den alten Lehrplänen beantwortet werden, um ein Gefühl für die Prüfung und deren Zeitmanagement zu bekommen.

Wir bieten diese Schulung des ISTQB in unserer Prozesswerk Akademie an. Unsere Trainer sind als Berater im technischen Bereich tätig und können auf mehrere Jahr Erfahrung im Testing sowie Testmanagement bei verschiedenen Unternehmen zurückgreifen. Sei es von einfachen Software Test auf Komponentenebene bis hin zum Systemtest via Erprobung am Gesamtfahrzeug. Des Weiteren sind sie nicht nur auf das reine Testing spezialisiert, sondern kennen sich darüber hinaus in dessen Umfeld sehr gut aus. Dadurch können viele Brücken von Theorie zu Praxis gebaut werden, was das Verständnis der Theorie an einfachen Beispielen deutlicher macht und gerade für zukünftige Tester einen Einblick in reale Fälle sowie deren Lösung, Umsetzung und Probleme ermöglicht. Die ISTQB Kosten für die Prüfung und Zertifizierung sind vorgegeben. Somit sind diese nicht von der PW Akademie änderbar. Die ISTQB Zertifizierung zum Certified Tester, kann auch ohne den Besuch der Schulung angemeldet werden. Als Plus bieten die Akademie-Räume inklusive der Versorgung an Getränken, Snacks und Mittagessen das perfekte Ambiente zum Erlernen der umfangreichen CTFL Theorie. Wir konzentrieren uns darauf, dass jeder Teilnehmer auf die Prüfung vorbereitet ist. Auch nach Abschluss der Schulung stehen wir den Teilnehmern durch ein Netzwerk über LinkedIn für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Ziel

Unsere Schulung ISTQB® CTFL verfolgt mehrere Ziele. Zum einen sollen Sie bestmöglich für die Zertifizierungsprüfung mit anschließender Zertifizierung vorbereitet werden. Dort werden 40 zufällige Fragen aus dem ISTQB Fragenkatalog des aktuellen Lehrplans Stand 2018 gestellt.

Zum anderen wird Ihnen durch die Expertise unserer Trainer die Praxis des Software Testens nähergebracht. Der damit verbundene Austausch ist sowohl für bereits erfahrene Tester als auch für Neueinsteiger interessant und es wird ein besseres Verständnis zwischen der Theorie des Lehrplans und deren Umsetzung in der Praxis vermittelt.

Die nächsten Termine

16.11.2020 – 19.11.2020
München
4 Tage: 1390 € zzgl. MwSt. & Prüfungsgebühr
Trainer: Pierre Ludwig
Weitere Seminare
07.12.2020 – 10.12.2020
München
4 Tage: 1.390 € zzgl. MwSt. & Prüfungsgebühr
Trainer: Jakob Schmidt-Colinet
Weitere Seminare
19.01.2021 – 22.01.2021
München
4 Tage: 1390 € zzgl. MwSt. & Prüfungsgebühr
Trainer: Matthias Madeker
Jetzt buchen
16.02.2021 – 19.02.2021
München
4 Tage: 1390 € zzgl. MwSt. & Prüfungsgebühr
Trainer: Pierre Ludwig
Jetzt buchen
Noch ausreichend Plätze frei
Wenige Plätze verfügbar
Ausgebucht
Durchführung gesichert

Trainer für ISTQB® – Certified Tester Foundation Level (CTFL)

Portrait Pierre Ludwig

Pierre Ludwig

Herr Ludwig hat verschiedene Projekte bei namenhaften OEMs der Automobilbranche erfolgreich begleitet und unterstützt. Der Fokus lag dabei auf der Forschung und Entwicklung sowie dem Erproben von Softwarelösungen.

„Das Spektrum sowie die Komplexität softwarebasierender Systeme nehmen kontinuierlich zu. Solide Fachkenntnis und Kompetenz rundum die Themen Planung, Umsetzung als auch Evaluation bilden das Fundament, damit das Testen souverän dem Druck des Trends folgen kann.“

Portrait Jakob Schmidt-Colinet

Jakob Schmidt-Colinet

Herr Schmidt-Colinet leitet seit 2009 erfolgreiche Projekte bei denen IT Umfänge die wesentlichen Produktfunktionalitäten realisieren. Er verfügt über umfassende Erfahrungen aus Kundenprojekten zur Produkt- und Technologieentwicklung im Umfeld der Industriellen IT, Business-IT, Automation und Automotive, sowie aus universitärer Forschung & Entwicklung. Seine Beratungsschwerpunkte betreffen alle wesentlichen Beitragsleister im Rahmen der IT-Prozesse, z.B. Technisches Projektmanagement, ASPICE und Funktionale Sicherheit.

„Ein erfolgreicher Ansatz zur Strukturierung von Projektaktivitäten beruht auf der frühen Festlegung einer Teststrategie. Zu wissen, was das gewünschte Ergebnis ist, trägt wesentlich dazu bei, zu verstehen, wie es entwickelt werden kann.“

Portrait Matthias Madeker

Matthias Madeker

Herr Madeker hat in verschiedenen internationalen Teams Projekte bei namenhaften OEMs der Automobil- sowie Medizintechnik-Branche begleitet und unterstützt. Der Fokus lag dabei auf Forschung, Entwicklung und Absicherung von mechanischen Systemen und Software Lösungen. Hierbei spielte die nachhaltige Umsetzung der Projekte von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt eine wichtige Rolle. Seine Beratungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Test- und Projektmanagement, Qualitätssicherung und –management.

„Die Entwicklung von Software schreitet im Zeitalter von Agilen-Entwicklungsansätzen immer schneller voran. Dass das Testing bei diesen Ansätzen nicht auf der Strecke bleibt ist ein wichtiger Aspekt um auch in der Zukunft Vertrauen in die Software zu haben.“